Archiv der Kategorie: Hauptgerichte

Lachsnudeln mit frischem Schnittlauch

Wir wünschen von ganzem Herzen frohe Ostern! Zu diesem Anlass kommt hier mein absolutes Lieblingsrezept: Lachsnudeln! Sehr aromatisch und mit den ersten Kräutern aus dem Garten. Probiere selbst!
Das brauchst du:
  • 500g Spaghetti
  • 200ml Sahne
  • 150ml Milch
  • 150g Lachs
  • frischen Parmesan
  • zwei Knoblauchzehen
  • frischen Schnittlauch
  • ggf. getrocknete Tomaten
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
So wird’s gekocht:
  1. Knoblauch schälen und klein hacken, Lachs in Stücke schneiden.
  2. Knoblauch zusammen mit genügend Olivenöl in eine große Pfanne geben und knusprig anbraten. Anschließend den Lachs dazugeben und ebenfalls anschwitzen lassen.
  3. Nudeln wie gewohnt mit etwas Salz zum Kochen bringen und bis zur gewünschten Konsistenz garen. Wasser abgießen. Die Nudeln zurück in den Topf geben und mit etwas Olivenöl vermengen, so wird das Verkleben verhindert.
  4. Den Lachs mit Sahne und Milch vorsichtig ablöschen. Weiterhin erwärmen, jedoch nicht zum Kochen bringen! Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Parmesan reiben, getrocknete Tomaten und den Schnittlauch klein schneiden. In getrennte Schälchen füllen; so kann später nach Wunsch „garniert“ werden.
  6.  Heiß servieren.
Guten Appetit!

 

Werbeanzeigen

Gartenrezepte-Pasta

Heute haben wir für euch ein leckeres Nudelrezept erstellt und nach dem Essen zu unserer Gartenrezepte-Pasta erklärt. Mit frischem Gemüse und Kräutern der Provence; einfach vorzüglich!
Das brauchst du:
  • 500g Penne
  • 250g Cherrytomaten
  • 400g Champignons
  • eine rote Paprika
  • 3 EL Tomatenmark
  • drei Hände Rucola
  • 20 ml Olivenöl
  • Kräuter der Provence
  • Salz und Pfeffer
So wird’s gemacht:
  1. Nudeln in leicht gesalzenes, kochendes Wasser geben und bissfest garen.
  2. Währenddessen Gemüse waschen und klein schneiden. Champignons je nach Größe halbieren oder in Scheiben schneiden, Tomaten halbieren.
  3. Öl in einen Wok geben und erwärmen. Cherrytomaten hinzugeben und  kurz anschwitzen lassen.
  4. Das restliche Gemüse und das Tomatenmark ebenfalls in den Wok geben. Drei Minuten lang anbraten lassen; anschließend Nudeln abgießen und unterrühren.
  5. Mit Salz, Pfeffer sowie Kräutern der Provence ordentlich würzen. Rucola über die Nudeln streuen und kurz unterrühren.
  6. Heiß servieren und genießen! Wer möchte, kann frisch geriebenen Parmesan hinzugeben.
Guten Appetit!

Exotische Süßkartoffelsuppe

Eine leckere, warme Suppe ist das beste Mittag- oder Abendessen im Winter! Wir haben für dich eine energiereiche, exotische Variante gekocht, die dir bestimmt schmeckt. Unbedingt ausprobieren!
Du brauchst:
  • 1000g Süßkartoffeln
  • 900ml Gemüsebrühe
  • 600ml Kokosmilch
  • eine Zwiebel
  • zwei Knoblauchzehen
  • eine Banane
  • Curry
  • Chili
  • Salz und Pfeffer
  • Öl
So wird’s gemacht:
  1. Süßkartoffeln, Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden, Gemüsebrühe anmischen.
  2. Zwiebeln und Knoblauch kurz in Öl anbraten. Achte darauf, dass du eine große, bauchige Pfanne verwendest! Anschließend mit Kokosmilch ablöschen, Süßkartoffeln und Brühe hinzugeben.
  3. Die Suppe circa sieben Minuten kochen lassen. Anschließend weiterköcheln lassen und Gewürze hinzugeben.
  4. Wer möchte, kann eine in Scheiben geschnittene, geschälte Banane hinzugeben. Dies verleiht der Suppe eine sehr interessante Note.
  5. Fünf weitere Minuten köcheln lassen. Suppe mit Hilfe eines Mixers/ Rührstabs pürieren.
  6. Nochmals abschmecken und heiß genießen.
Guten Appetit!

 

Überbackene Zucchini mit Tomaten

Wir hatten Besuch beim Fotoshooting! Bevor für uns morgen die Schule wieder startet, haben wir hier einen extrem leckeren, schnellen Snack für euch, der uns von einer lieben Leserin zugesandt wurde. Wir sind total begeistert – vielen Dank!
Das brauchst du:
  • eine Zucchini
  • eine Tomate
  • eine Paprika
  • Käse
  • Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz
  • Paprikagewürz
  • Chili
So geht’s:
  1. Zucchini in dicke Scheiben schneiden. Hierfür können auch gut dicke, ältere Exemplare verwendet werden.
  2. Die Tomate ebenfalls in Scheiben schneiden, Paprika in kleine Stückchen schnippeln. Den Käse deiner Wahl grob reiben.
  3. Die Zucchinischeiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und mit Tomate, Paprika und Käse belegen. Etwas Olivenöl hinzugeben und ordentlich würzen.
  4. Bei 180°C etwa 15 Minuten backen lassen, bis der Käse goldbraun und die Zucchini durch ist.
  5. Am besten frisch servieren und genießen. So ist das Gemüse noch besonders saftig.
Guten Appetit!

Gnocchi mit würziger Gemüsepfanne

Mitten im Herbst ein leckeres, heißes Mittagessen mit der ganzen Familie ist einfach traumhaft! Hier unser neuestes Gnocchi-Rezept zum selber kochen:

Du brauchst:

  • 3 Zucchini
  • eine Aubergine
  • Tomatenmark
  • Gnocchi
  • ggf. passierte Tomaten
  • eine halbe Zwiebel
  • Olivenöl
  • eine Knoblauchzehe
  • Basilikum
  • Gewürze

So wird’s lecker:

  1. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die in kleine Würfel geschnittene Zwiebel und den zerdrückten Knoblauch hinzugeben. Kurz anbraten.
  2. Aubergine und Zucchini ebenfalls klein schneiden und in die Pfanne geben. Gut anbraten lassen, nach Geschmack würzen.
  3. Separat frische Gnocchi in heißem Wasser kochen lassen und abgießen.
  4. Die Gemüsepfanne mit Tomatenmark ablöschen und weiterhin erhitzen. Gelegentlich heißes Wasser hinzugeben, um Anbrennen zu vermeiden.
  5. Wer möchte, kann anschließend noch passierte Tomaten hinzugeben. Kurz brutzeln lassen und fertig!
  6. Heiß servieren und mit frischen Gewürzen als Topping verschönern.

Guten Appetit!

Frisches Grillgemüse mit Bärlauch Vinaigrette

Die Garten- und Grillsaison beginnt bald! Wir haben uns schon mal ein paar Rezepte ausgedacht. Das erste präsentieren wir euch heute! Alternativ zum Grill funktioniert auch ein Backofen mit Grillfunktion!
Du brauchst:
  • Paprika
  • Aubergine
  • Zuccini
  • grüner Spargel
  • Möhren
  • Champignons
  • Cocktailtomaten
  • ein Bund Bärlauch
  • Olivenöl
  • Bratolivenöl
  • Essig
  • Salz
  • Pfeffer
So wird’s richtig lecker:
  1. Das Gemüse in dünne streifen schneiden. Champignons und Cocktailtomaten  halbieren, Spargelenden schälen.
  2. Bärlauch gut waschen und klein hacken. Anschließend in eine kleine Schüssel füllen und so viel Olivenöl hinzugeben, bis das Grün bedeckt ist. mit einem Esslöffel Essig und 1 1/2 Teelöffel Senf verfeinern. Gegebenenfalls noch etwas Essig hinzugeben.
  3. Gemüse (außer den Tomaten und den Champignons) einzeln auf den Grill oder ein eingeöltes Blech legen. Gemüse im Backofen sieben Minuten auf Stufe drei/ Grillfunktion grillen. Anschließend wenden, die Cocktailtomaten und die Champignons hinzugeben. Weitere 5-10 Minuten grillen.
  4. Heiß servieren und mit Bärlauch Vinaigrette bestreichen. Auch Baguette als Beilage schmeckt gut!
Lass es dir schmecken!