Archiv der Kategorie: Nachtisch

saftiger Kirschkuchen mit Mandeln

Nach einer leider sehr langen Pause melden wir uns mit einem frischen Rezept passend zur Sommerzeit aus dem Schulstress zurück! Wir hoffen, ihr könnt die Ferien genießen und euch alle so richtig erholen. Mit einem Stück Kirschkuchen, ein bisschen Sonne und kalter Limonade lässt’s sich super leben!
Du benötigst:
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 500g Kirschen
  • vier Eier
  • 140g Butter
  • 80g Zucker
  • Puderzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • etwas Salz
So wird’s gemacht:
  1. Butter zusammen mit Zucker sowie einer Priese Salz schaumig rühren. Eier aufschlagen und die Eigelbe nacheinander hinzugeben.
  2. Masse mit Vanillezucker und Mandeln vermengen. Das gesammelte Eiweiß getrennt schaumig rühren und sanft unterheben.
  3. Den Teig in eine eingefettete Springform geben, glatt streichen und die abgetropften Kirschen gleichmäßig auf der Oberfläche verteilen.
  4. Den Kuchen bei 160°C Umluft für etwa 50-60 Minuten backen lassen.
  5. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben und genießen.
Guten Appetit!
Werbeanzeigen

Apple Crumble für kalte Nachmittage

Kurz war er schon da, der Frühling! Doch es wird wieder kälter; perfekt für unser Apple Crumble! Super lecker und schnell gemacht, schmeckt es bei uns der ganzen Familie.
Du brauchst:
  • vier Äpfel
  • 150g Mehl
  • 80g Zucker
  • 70g Butter
  • 50g Mandelblätter
  • 30g Rosinen
  • Zimt
  • einen Teelöffel Vanillezucker
  • eine Auflaufform
So wird’s gemacht:
  1. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und klein schneiden. Mit Mandelblättern, Rosinen und Zimt vermengen; anschließend in eine ausreichende Auflaufform geben.
  2. Mehl, Zucker, Vanillezucker sowie Butter verkneten, bis alle Zutaten gleichmäßig vermischt sind und der Teig bröckelt.
  3. Streusel großzügig über die Äpfel streuen. Bei 180°C etwa 25 Minuten lang backen, bis die Streusel goldbraun werden.
  4. Kurz abkühlen lassen und ofenfrisch genießen.
Guten Appetit!

Saftige Bratäpfel

Liebe Leser, wir hoffen, dass ihr alle gut und gemütlich ins neue Jahr gekommen seid! Wir haben festgestellt: gemütlich wird’s im Winter vor allem vor dem prasselnden Kamin mit einem köstlichen Bratapfel. Hier kommt unser Rezept:
  • zwei große Äpfel
  • einen EL Honig
  • zwei TL Marmelade nach Wahl
  • eine Hand voll Rosinen
  • eine Hand voll Walnüsse
  • Mandelblätter nach Geschmack
Und so geht’s:
  1. Äpfel waschen und den Strunk mit Hilfe eines Entkerners entfernen. Walnüsse mit einem Messer zerhacken.
  2. Honig und Marmelade kurz in der Mikrowelle erwärmen und gut vermischen. Anschließend Nüsse, Mandelblätter und Rosinen (wenn gewünscht) hinzugeben und erneut vermengen.
  3. Die Äpfel in eine Auflaufform stellen und mit Hilfe zweier Teelöffel die entstandene Masse in den Apfel füllen. Ordentlich quetschen! Der Rest kann ebenfalls in die Schale gegeben werden.
  4. Bei 180°C etwa 25-35 Minuten im Ofen gar werden lassen. Je nach Wunsch längere/ kürzere Zeit einstellen.
  5. Heiß servieren und genießen!
Tipp: Vanilleeis oder -soße passt wunderbar zu diesem uralten Rezept!
Guten Appetit!

 

 

 

Frisches Erdbeer-Tiramisu

Pudding, Joghurt, Eis. Das sind wohl die häufigsten Nachtische, die wir so serviert bekommen. Aber wie wäre es mal mit einem wirklich neuen Rezept, mit dem du deine Freunde und Verwandten wirklich überraschen kannst? Schnell zubereitet ist es auch! Probiere es einfach mal aus, es lohnt sich!
Ihr braucht:
  • 600g Erdbeeren
  • 500g Mascarpone oder 40%igen Speisequark
  • 70g Puderzucker
  • Löffelbiskuits
  • ein paar Erdbeeren zur Deko
  • eventuell 200ml Erdbeerlikör
So wird’s lecker:
  1. 600g Erdbeeren (mit Erdbeerlikör) im Mixer zu Soße verarbeiten und den Puderzucker hinzugeben. Erneut gut vermixen.
  2. ein Viertel der Soße mit dem Quark/ der Mascarpone zu einer cremigen Masse vermengen.
  3. Eine große, flache Schale mit Löffelbiskuits auslegen und mit der Hälfte der Erdbeersauce übergießen. Anschließend eine Schicht Quark und den Vorgang wiederholen.
  4. Die oberste Schicht Quark schön glatt streichen. Anschließend zwei bis drei Stunden im Kühlschrank oder an einem anderen kühlen Ort gut durchziehen lassen.
  5. Das Auge isst mit! Das Tiramisu in Stücke schneiden und vorsichtig aus der Form heben. Mit ein paar Erdbeeren dekorieren und servieren.
Guten Appetit!
Tipp: Statt Erdbeeren kannst du natürlich auch andere Beeren verwenden! Auch mit Zitronensaft kannst dem Quark noch eine saure Note verleihen!