Schlagwort-Archive: Marmelade

Saftige Bratäpfel

Liebe Leser, wir hoffen, dass ihr alle gut und gemütlich ins neue Jahr gekommen seid! Wir haben festgestellt: gemütlich wird’s im Winter vor allem vor dem prasselnden Kamin mit einem köstlichen Bratapfel. Hier kommt unser Rezept:
  • zwei große Äpfel
  • einen EL Honig
  • zwei TL Marmelade nach Wahl
  • eine Hand voll Rosinen
  • eine Hand voll Walnüsse
  • Mandelblätter nach Geschmack
Und so geht’s:
  1. Äpfel waschen und den Strunk mit Hilfe eines Entkerners entfernen. Walnüsse mit einem Messer zerhacken.
  2. Honig und Marmelade kurz in der Mikrowelle erwärmen und gut vermischen. Anschließend Nüsse, Mandelblätter und Rosinen (wenn gewünscht) hinzugeben und erneut vermengen.
  3. Die Äpfel in eine Auflaufform stellen und mit Hilfe zweier Teelöffel die entstandene Masse in den Apfel füllen. Ordentlich quetschen! Der Rest kann ebenfalls in die Schale gegeben werden.
  4. Bei 180°C etwa 25-35 Minuten im Ofen gar werden lassen. Je nach Wunsch längere/ kürzere Zeit einstellen.
  5. Heiß servieren und genießen!
Tipp: Vanilleeis oder -soße passt wunderbar zu diesem uralten Rezept!
Guten Appetit!

 

 

 

Werbeanzeigen

Selbst gemachte Brombeermarmelade

Was man nicht alles auf einem Waldspaziergang so findet! Kurzerhand haben wir uns entschlossen, ein paar Brombeeren zu pflücken. Das Ergebnis ist wirklich unwiderstehlich lecker und macht sich gut auf frischen Sonntagsbrötchen!
Du brauchst:
  • 1000g Brombeeren
  • 500g Gelierzucker 2:1
  • eine halbe Zitrone
  • optional: eine halbe Vanilleschote
  • Marmeladengläser
So geht’s:
  1. Brombeeren in ein Sieb geben und gut waschen und abwiegen.
  2. Früchte in einen Kochtopf bei niedriger Hitze erwärmen.
  3. Fruchtmasse mit einem Pürierstab/Mixer zerkleinern. Vanilleschote auskratzen.
  4. Den Saft einer halben Zitrone, das Vanillemark, den Gelierzucker und die pürierten Beeren in einen Topf schütten. Etwa 15 Minuten einkochen lassen.
  5. Gelierprobe machen: dazu etwas heiße Marmelade mit einem Löffel aus dem Topf nehmen und kurz auf einem Teller abkühlen lassen. Der Fruchtaufstrich ist fertig, wenn die Probe innerhalb kurzer Zeit geliert.
  6. Fruchtmasse vom Herd nehmen und zügig in ausgekochte Gläser mit Twist-off Deckeln füllen. Gut verschließen und für fünf Minuten auf den Kopf stellen, anschließend richtig herum abfüllen lassen.
  7. Theoretisch ist die Marmelade kühl gelagert für mehrere Jahre haltbar. Bei uns wird sie allerdings definitiv nicht so lange durchhalten!
Angebrochene Gläser immer im Kühlschrank aufbewahren!
Guten Appetit!

 

 

Bauernbrot selbst gemacht

Super leckeres, saftiges Brot kann man auch selber backen! Probiere es doch einmal aus!
Zutaten:
  • 5oog Weizen, ganzes Korn oder Mehl
  • 110g Buttermilch
  • 120g Weizenmehl
  • 25g frische Hefe
  • 320ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Balsamessig
So wird’s gemacht:
  1. Weizenkörner mahlen. Das geht prima im Thermomix®  , aber auch in einer klassischen Mühle.
  2. Lauwarmes Wasser, Hefe und Buttermilch verrühren. Anschließend das gemahlene Mehl, das normale Mehl, Salz und den Balsamessig zugeben und ordentlich durchkneten.
  3. Rührschüssel abdecken und den Teig 30 Minuten gehen lassen. Erneut durchkneten.
  4. Backofen auf 220°C vorheizen. Brot zu einem Laib formen; eventuell etwas Mehl zugeben.
  5. Laib einritzen und ca. 10 Minuten gehen lassen.
  6. Brot bei 220°C 15 Minuten lassen. Temperatur auf 180°C reduzieren und weitere 20 Minuten backen.
  7. Abkühlen lassen und genießen.
Guten Appetit!