Schlagwort-Archive: Paprika

Gartenrezepte-Pasta

Heute haben wir für euch ein leckeres Nudelrezept erstellt und nach dem Essen zu unserer Gartenrezepte-Pasta erklärt. Mit frischem Gemüse und Kräutern der Provence; einfach vorzüglich!
Das brauchst du:
  • 500g Penne
  • 250g Cherrytomaten
  • 400g Champignons
  • eine rote Paprika
  • 3 EL Tomatenmark
  • drei Hände Rucola
  • 20 ml Olivenöl
  • Kräuter der Provence
  • Salz und Pfeffer
So wird’s gemacht:
  1. Nudeln in leicht gesalzenes, kochendes Wasser geben und bissfest garen.
  2. Währenddessen Gemüse waschen und klein schneiden. Champignons je nach Größe halbieren oder in Scheiben schneiden, Tomaten halbieren.
  3. Öl in einen Wok geben und erwärmen. Cherrytomaten hinzugeben und  kurz anschwitzen lassen.
  4. Das restliche Gemüse und das Tomatenmark ebenfalls in den Wok geben. Drei Minuten lang anbraten lassen; anschließend Nudeln abgießen und unterrühren.
  5. Mit Salz, Pfeffer sowie Kräutern der Provence ordentlich würzen. Rucola über die Nudeln streuen und kurz unterrühren.
  6. Heiß servieren und genießen! Wer möchte, kann frisch geriebenen Parmesan hinzugeben.
Guten Appetit!
Werbeanzeigen

Kichererbsen-Salat mit Curry

Heute haben wir für euch einen traumhaft leckeren Kichererbsen-Salat, der wirklich zu jeder Jahreszeit super gut schmeckt. Probiert selbst!
Alle, die keine Zeit zum zeitintensiven Kochen und Schälen der kleinen Erbsen haben, können die frischen Früchte auch mit denen aus dem Glas ersetzen. Die Vorbereitung der runden Kugeln fällt somit weg.
Ihr braucht:
  • 1kg Kichererbsen (alternativ 900g abgetropfte)
  • eine rote Paprika
  • eine Zwiebel
  • eine Gurke
  • ein Apfel
  • eine Zitrone
  • ein EL Ingwer
  • ein EL grüne Currypaste
  • 80ml Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, ggf. Chili
So schmeckt’s am besten:
  1. Kichererbsen 12-24 Stunden in ca. 3 Liter Wasser quellen lassen.
  2. Wasser wechseln; anschließend die Erbsen gut waschen. Mit erneut frischem Wasser die Erbsen in einen Topf geben, sodass sie mit Wasser bedeckt sind. Ein mal zum Kochen bringen; anschließend ca. 100 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.
  3. Die Erbsen erneut gut abwaschen und abkühlen lassen. Sorgfältig pellen.
  4. Das weitere Gemüse waschen und würfeln. Ingwer schälen und fein reiben, Zitrone auspressen und den Saft hinzufügen.
  5. Kichererbsen mit Gemüse, Öl und Currypaste gut vermengen. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Den Salat idealer Weise 1-2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Wer möchte, kann mit etwas Chili verfeinern.
Guten Appetit!

Überbackene Zucchini mit Tomaten

Wir hatten Besuch beim Fotoshooting! Bevor für uns morgen die Schule wieder startet, haben wir hier einen extrem leckeren, schnellen Snack für euch, der uns von einer lieben Leserin zugesandt wurde. Wir sind total begeistert – vielen Dank!
Das brauchst du:
  • eine Zucchini
  • eine Tomate
  • eine Paprika
  • Käse
  • Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz
  • Paprikagewürz
  • Chili
So geht’s:
  1. Zucchini in dicke Scheiben schneiden. Hierfür können auch gut dicke, ältere Exemplare verwendet werden.
  2. Die Tomate ebenfalls in Scheiben schneiden, Paprika in kleine Stückchen schnippeln. Den Käse deiner Wahl grob reiben.
  3. Die Zucchinischeiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und mit Tomate, Paprika und Käse belegen. Etwas Olivenöl hinzugeben und ordentlich würzen.
  4. Bei 180°C etwa 15 Minuten backen lassen, bis der Käse goldbraun und die Zucchini durch ist.
  5. Am besten frisch servieren und genießen. So ist das Gemüse noch besonders saftig.
Guten Appetit!

Körniger Frischkäsedip mit Gemüseeinlage

Hinter diesem super schnellen Rezept verbirgt sich ein richtig leckerer Dip! Das frische Gemüse und ein Hauch von Bärlauch verwandeln den faden Käse in eine echt leckere Vorspeise. Zum so löffeln oder fürs Brot. Ist super gesund und das mit wenig Kohlenhydraten!
Du brauchst:
  • 200g körnigen Frischkäse
  • eine Tomate oder mehrere Cocktailtomaten
  • 1/3 Gurke
  • eine halbe Paprika
  • Bärlauchpesto
  • Pfeffer
  • Salz
So geht’s:
  1. Gemüse klein schneiden und mit dem körnigen Frischkäse vermischen.
  2. Je nach Geschmack etwas Bärlauchpesto hinzugeben.
  3. Ordentlich würzen und nochmals gut verrühren. Den Dip anschließend bis zum servieren kalt stellen.
Guten Appetit!

Frisch eingeflogen: ägyptischer Walnussdip

Heute mal was ganz anderes: ägyptischer Walnussdip nach dem Rezept von Oma. Soooo lecker! Probiere es doch mal aus!
Du brauchst:
  • 150g gemahlene Walnüsse
  • 100g Semmelbrösel
  • 50ml Wasser
  • 2-3 große Paprika
  • eine Zitrone
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL Paprikagewürz
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • 50ml Olivenöl
So wird’s schmecken:
  1. Paprika kochen oder grillen. Anschließend die Haut abziehen und Pürieren. Zitrone auspressen.
  2. Paprikapaste zusammen mit Zitronensaft und Wasser vermengen.
  3. Walnüsse mit Semmelbröseln, Zucker und den Gewürzen vermischen.
  4. Trockene und feuchte Zutaten miteinander verrühren. 30 Minuten ziehen lassen.
  5. Olivenöl hinzugeben und erneut vermischen. Eventuell nachwürzen.
  6. Mindestens zwei Stunden ziehen lassen, damit der Dip seine Aromen vollständig entfalten kann.
  7. Zusammen mit Gemüse, auf Brot oder mit salzigen Keksen genießen.
Guten Appetit!