Schlagwort-Archive: selbst gekocht

saftiger Kirschkuchen mit Mandeln

Nach einer leider sehr langen Pause melden wir uns mit einem frischen Rezept passend zur Sommerzeit aus dem Schulstress zurück! Wir hoffen, ihr könnt die Ferien genießen und euch alle so richtig erholen. Mit einem Stück Kirschkuchen, ein bisschen Sonne und kalter Limonade lässt’s sich super leben!
Du benötigst:
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 500g Kirschen
  • vier Eier
  • 140g Butter
  • 80g Zucker
  • Puderzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • etwas Salz
So wird’s gemacht:
  1. Butter zusammen mit Zucker sowie einer Priese Salz schaumig rühren. Eier aufschlagen und die Eigelbe nacheinander hinzugeben.
  2. Masse mit Vanillezucker und Mandeln vermengen. Das gesammelte Eiweiß getrennt schaumig rühren und sanft unterheben.
  3. Den Teig in eine eingefettete Springform geben, glatt streichen und die abgetropften Kirschen gleichmäßig auf der Oberfläche verteilen.
  4. Den Kuchen bei 160°C Umluft für etwa 50-60 Minuten backen lassen.
  5. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben und genießen.
Guten Appetit!
Werbeanzeigen

Gnocchi mit würziger Gemüsepfanne

Mitten im Herbst ein leckeres, heißes Mittagessen mit der ganzen Familie ist einfach traumhaft! Hier unser neuestes Gnocchi-Rezept zum selber kochen:

Du brauchst:

  • 3 Zucchini
  • eine Aubergine
  • Tomatenmark
  • Gnocchi
  • ggf. passierte Tomaten
  • eine halbe Zwiebel
  • Olivenöl
  • eine Knoblauchzehe
  • Basilikum
  • Gewürze

So wird’s lecker:

  1. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die in kleine Würfel geschnittene Zwiebel und den zerdrückten Knoblauch hinzugeben. Kurz anbraten.
  2. Aubergine und Zucchini ebenfalls klein schneiden und in die Pfanne geben. Gut anbraten lassen, nach Geschmack würzen.
  3. Separat frische Gnocchi in heißem Wasser kochen lassen und abgießen.
  4. Die Gemüsepfanne mit Tomatenmark ablöschen und weiterhin erhitzen. Gelegentlich heißes Wasser hinzugeben, um Anbrennen zu vermeiden.
  5. Wer möchte, kann anschließend noch passierte Tomaten hinzugeben. Kurz brutzeln lassen und fertig!
  6. Heiß servieren und mit frischen Gewürzen als Topping verschönern.

Guten Appetit!

Gefüllter Kürbis mit Hackfleisch und Feta

Das vielseitigste Herbstgemüse überhaupt: Der Kürbis! Aber immer nur die klassische Suppe? Nein! Hier gibt’s mal was ganz neues!
Du brauchst:
  • Hokkaido Kürbis (ca.700g)
  • 200g Hackfleisch
  • 1/2 Bund Lauchzwiebeln
  • 100g Feta
  • eine Tomate
  • Petersilie
  • 2 EL Crème fraîche
  • 1 EL Tomatenmark
  • eine Zehe Knoblauch
  • Cayennepfeffer
  • Öl
  • Salz
So wird’s gelingen:
  1. Kürbis halbieren und auf ca. 1cm Wanddicke aushöhlen, Gemüse klein schneiden.
  2. Hackfleisch in der Pfanne anbraten. Gemüse hinzugeben und würzen. 15 Minuten lang garen lassen.
  3. Fetakäse würfeln und mit dem Hack und dem Gemüse vermischen. Menge in zwei Hälften teilen und in die Kürbishälften füllen.
  4. Den Rand des Kürbisses einölen und mit grob gemahlenem Pfeffer bestreuen. Anschließend die Hälften auf ein Backblech setzen.
  5. Bei 175°C 45-60 Minuten backen lassen.
Tipp: Unbedingt ausprobieren! Sehr lecker zu Rosmarinkartoffeln oder Reis.
Guten Appetit!